Wo werden Bild Informationen von WordPress gespeichert?

WordPress Mediathek - SQL Tabelle erklärt

In einem anderen Beitrag bin ich bereits auf die WordPress Mediathek und ihre Funktionen eingegangen. Dort habe erklärt, wie der Upload in die Mediathek funktioniert, welche Medien man darin speichern kann und wie man die Suche der Mediathek richtig verwendet. Doch wo werden die Media Daten gespeichert und wie werden sie in der SQL-Datenbank von WordPress verarbeitet? In diesem Beitrag werden wir sehen, was mit den Dateien passiert, nachdem sie in die Mediathek geladen wurden.

Wie funktioniert der Upload von WordPress?

Während wir Beiträge, Seiten und andere Inhalte unserer Internetseite mit Bildern, Videos oder Dokumenten über die Mediathek „aufhübschen“, leistet WordPress im Hintergrund viel Arbeit, um die besagten Medien zu kategorisieren und mit den von uns bestückten Informationen zu speichern.

Standardmäßig ist WordPress so konzipiert, dass die hoch geladenen Dateien nach einem bestimmten Schema sortiert werden.  Die Dateien, die wir über die Mediathek hochladen, werden dabei zuerst in das Verzeichnis: ./wp-content/uploads geladen und dort nach Jahrgang, sowie nach Monat sortiert.

Die Verzeichnisstruktur unserer WordPress Webseite könnte dann beispielsweise so aussehen:

  • ./wp-content/uploads/2016/03 | 03 steht hier für den Monat März
  • ./wp-content/uploads/2016/04 | 04 steht hier für den Monat April
  • ./wp-content/uploads/2016/05 | 05 steht hier für den Monat Mai

WordPress Upload Verzeichnisstruktur nach Jahr & Monat kategorisiert

WordPress erstellt also automatisch dem Monat entsprechend ein Verzeichnis, in welches die von uns hoch geladenen Dateien gespeichert werden. Damit WordPress eigenständig die notwendigen Verzeichnisse erstellen kann, benötigt es auch ausreichend Rechte (Stichwort: CHMOD).

WordPress gibt bereits während der Installation an, welche Rechte gesetzt werden sollen bzw. vergibt diese Rechte auch während der Installation, so dass eigentlich die Standardvorgabe von WordPress übernommen werden kann.

Wo werden die Informationen zu den einzelnen Dateien gespeichert?

Damit Informationen, wie Bildbeschreibung, Titel des Bildes oder ALT-Tags auch von WordPress gespeichert werden können, benötigt WordPress die SQL-Datenbank des Webservers.

Werden die Dateien, die in die Mediathek hochgeladen wurden, in einem Beitrag oder in einer Seite verwendet, speichert WordPress diese in die SQL Tabelle: „wp_posts“.

WordPress Dateien aus der Mediathek - Der Speicherort und die URL

Wechselt man in die Tabelle: „wp_posts“, sieht man schnell, dass WordPress die Spalte: „guid“ verwendet, um den kompletten Pfad zur Datei aus der Mediathek festzuhalten.

WordPress Mediathek - SQL Tabelle - GUID

WordPress speichert ebenfalls in der Tabelle: „wp_posts“, um was für ein Objekt es sich dabei handelt. Dazu verwendet WordPress die Spalte: „post_type“. Bei einem Bild oder einer anderen Datei handelt es sich beispielsweise um einen Anhang, der in einem Beitrag oder in einer Seite verwendet wird. Also speichert WordPress diese Information als: „attachment“.

WordPress Mediathek - SQL Tabelle - Dateityp

Zuletzt speichert WordPress den Dateitypen, der hoch geladenen Datei-Art. Dafür verwendet WordPress die Spalte: „post_mime_type“.

Möchte man also die Daten eines Bildes nachträglich ändern, kann man das entweder über die Administrationsoberfläche von WordPress tun oder aber über die SQL-Datenbank mittels phpMyAdmin erledigen. Ungeübte WordPress Anwender sollten jedoch den Weg über die Administrationsoberfläche vorziehen, da die Arbeit in phpMyAdmin die WordPress Installation zerstören können.

Außerdem sollte man berücksichtigen, dass beim Löschen der Bilder vom Webserver, die Bilder zwar entfernt wurden, aber die Verweise in der SQL Datenbank noch bestehen. Somit wird in den Beiträgen, Seiten oder anderen Inhalten, auf das Bild verwiesen, dieses jedoch nicht angezeigt. Resultat wäre eine Fehlermeldung oder aber ein Hinweis des Browsers, dass das Bild fehlt.

Blogger-Base

Blogger-Base

Mein Name ist David und ich bin Gründer dieses Blogs. Ich versuche Dir & mir WordPress in Form von interessanten & ausführlichen Anleitungen näher zu bringen.

Wenn Du Fragen zu meinen Beiträgen oder generell zu WordPress hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden. 👍
Blogger-Base
2 Antworten
  1. Stefan
    Stefan says:

    Hey…Ja, das ist eine interessane Infor zum Speicherort der Medien. Ich hab nun folgendes Problem: meine Bilder waren nach Monat und Jahr abgelgt (Standardeinstellung von WP). Das ist jedoch m.E. für Fotos und Dokumente problematisch, wenn es um Aktualisierungen geht. Also habe ich die Mediathek umgestellt und die Montats/Jahres-Speicherung entfernt und die bestehenden Bilder über die Mediathek-Admin-Oberfläche von WordPress gelöscht. Anschließend habe ich die neuen Bilder der Mediathek hinzugefügt. Schaut man sich nun aber die Website im Firebug an, so sind die alten URL’s zu den Medien offenbar noch irgendwo auf der Seite gespeichert, denn es erscheint der HInweis „404 File not found“. Das wirkt sich natürlch auf die Performance aus… Die Frage ist also: wie bekomme ich ale Verweise gelöscht? Hast Du irgendeine Idee?

    Antworten
    • Blogger-Base
      Blogger-Base says:

      Hallo Stefan,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Du musst natürlich auch die Quell-URL im Texteditor oder im WYSIWYG-Editor von WordPress bearbeiten. Du verstehst?

      Schöne Grüße

      David

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.