Mehrere WordPress Seiten gleichzeitig verwalten

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig verwalten

Wer mehrere WordPress Seiten betreibt, kennt sicherlich den Aufwand, den man aufbringen muss, wenn man diese Seiten bzw. die Plugins dieser WordPress Seiten, aktuell halten muss. In unserem Fall betreuen wir neben unseren eigenen WordPress Seiten, noch zahlreiche andere Projekte, die ebenfalls mit WordPress betrieben werden. Aus diesem Grund nutzen wir InifiniteWP, welches es uns ermöglicht, über eine Web-Oberfläche all unsere WordPress Seiten gleichzeitig zu aktualisieren & zu verwalten. In dieser Anleitung werden wir erklären, wie man vorgehen muss und sich damit eine Menge Arbeit ersparen kann.

Man kann sich sicherlich die Arbeit auch ersparen, wenn man mehrere WordPress Seiten über: „Multisite“ verwaltet. Doch schwierig wird es dann, wenn man die verschiedenen WordPress Seiten nicht auf Subdomains laufen lassen möchte oder sogar die verschiedenen WordPress Seiten auf unterschiedlichen Servern laufen. Aber dazu werden wir an einer anderen Stelle, zu einem späteren Zeitpunkt mehr berichten. Beginnen wir aber erst einmal mit der eigentlichen Anleitung, wie man mit dem Plugin: „InfiniteWP“ mehrere WordPress Seiten verwaltet bzw. die darauf verwendeten Plugins gleichzeitig aktualisieren kann.

Welche Plugins werden benötigt?

InfiniteWP ist ein Script, dass auf dem eigenen Webspace, unabhängig von WordPress, installiert wird. Einmal installiert, kann das Script dazu genutzt werden, um installierte WordPress Plugins automatisch zu aktualisieren. Ist das Script auf dem eigenen Webspace installiert, benötigt man für jede installierte WordPress Seite, das Plugin: „InfiniteWP Client“, dass als Antwort Client dient und somit die Verbindung zwischen einer WordPress Webseite und dem InfiniteWP Script herstellt.

Welche Funktionen bietet InfiniteWP?

  • 1 Master Login um alle Internetseiten zu verwalten
  • Mit 1 Klick alle Updates (Plugins, Themes, verfügbare Übersetzungen, sowie den WordPress Kern) der eigenen WordPress Seiten einspielen
  • Backups der eigenen Internetseiten erstellen
  • u. v. m.

In diesem offiziellen Video, wird die Funktionsweise von InfiniteWP recht schön dargestellt:

Download von InfiniteWP:

Wie bereits oben erwähnt, gibt es zwei Pakete herunterzuladen. Das eigentliche Script, das auf dem eigenen Webspace installiert werden muss, gibt es auf der offiziellen Internetseite als kostenlosen Download. Einmal die E-Mail-Adresse eingetragen, wird einem der Download-Link zur Verfügung gestellt.

Das zweite Paket besteht aus dem WordPress Plugin, dass es im WordPress Plugin Verzeichnis als kostenlosen Download gibt.

Installation von InfiniteWP Admin Pannel:

Beginnen wir mit der Installation der InfiniteWP Web-Oberfläche. Ich nutze für solche Scripte oder Web Tools eine eigene Subdomain, sowie einen eigenen Ordner, damit ich alles relativ gut absichern und von der Öffentlichkeit ausschließen kann. Außerdem bevorzuge ich etwas Ordnung auf meinem Webspace. 🙂

Um die Installation durchführen zu können, sollte der Webspace PHP unterstützen, sowie eine SQL Datenbank bieten. Gehen wir also davon aus, dass wir die beiden oben erwähnten Pakete bereits heruntergeladen haben und unser Webspace alle Voraussetzungen erfüllt.

1. Vorbereitung & Upload:

Nachdem wir nun die Pakete heruntergeladen haben, müssen wir die Datei: „IWPAdminPanel_XXX.zip“ entpacken. Parallel dazu erstellen wir auf unserem Webspace ein Verzeichnis mit dem Namen: „iwp“ und laden den Inhalt aus der entpackten Datei auf unseren Webspace hoch. Der Vorgang dafür kann je nach Internetanschluss etwas Zeit in Anspruch nehmen.

2. Installation von InfiniteWP auf dem eigenen Webspace:

Nachdem der Upload von InfiniteWP erfolgt ist, können wir mit der Installation beginnen. Dazu rufen wir in der Adresszeile des Browsers, die Adresse zum Installationsscript auf. In unserem Beispiel also: www.blogger-base.net/iwp/install/index.php. Es öffnet sich nun das Fenster der Lizenzvereinbarung, die wir akzeptieren müssen. Klicken wir dazu auf: „Agree & Install“.

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig verwalten

Liznezbestimmungen von InfiniteWP

Im nächsten Fenster, wird überprüft, ob der für die Installation gewählte Webspace die notwendigen Systemvoraussetzungen erfüllt:

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig aktualsiieren

Systemvoraussetzungen von InfiniteWP

Wenn alle Systemvoraussetzungen erfüllt werden, können wir mit den Parametern beginnen, die für die Installation von InfiniteWP notwendig sind. Dazu müssen wir jedoch sicherstellen, dass die Datei: „config.php“ Lese- und Schreibrechte (CHMOD 666) besitzt. Danach klicken wir auf: „Continue“, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig updaten - SQL Daten

Konfigurationsdaten von InfiniteWP

In diesem Fenster müssen wir nun die verschiedenen Daten eingeben, die dafür notwendig sind, dass das Script eine Verbindung mit der SQL-Datenbank herstellen kann. Wir benötigen dafür folgende Daten:

  • DB Host: normalerweise reicht hier der Eintrag: localhost
  • DB Port: Port der Datenbank
  • DB Name: Name der Datenbank
  • DB Username: Benutzernamen der Datenbank
  • DB Password: Passwort der Datenbank
  • DB Table Name Prefix: Präfix der Tabellen, die für die Datenbanktabellen bei der Installation vergeben werden. Kann in der Regel so übernommen werden.
  • Email: E-Mail-Adresse, die für den Login in die Web-Oberfläche genutzt wird. An diese E-Mail-Adresse werden auch die Benachrichtigungen geschickt, sobald ein Update verfügbar ist.
  • Password & Password again: Hier muss das Passwort eingetragen werden, das zur Anmeldung in den Administrationsbereich von InfiniteWP genutzt wird.

Sind die Daten eingetragen, können wir den Installationsprozess mit einem Klick auf: „Install“ anschubsen. Dieser Prozess dauert ebenfalls einen kleinen Augenblick. Im nächsten Schritt werden wir uns nun der Installation des InfiniteWP Clienten in WordPress widmen.

3. Installation des InfiniteWP Client auf den betroffenen WordPress Seiten:

Nachdem wir nun InfiniteWP auf unserem Webspace installiert haben, müssen wir die Brücke zwischen unseren WordPress Seiten und des eigentlichen InfiniteWP Scripts herstellen. Dazu werden wir nun das Plugin: „InfiniteWP Client“ in unserer WordPress Seite installieren und konfigurieren. Melden wir uns dazu erst einmal in den Administrationsbereich unserer WordPress Seite an und navigieren zu dem Menüpunkt: „Plugins“. Hier klicken wir auf den Menüpunkt: „Installieren“ und geben den Suchbegriff: „Infinite“ ein. Danach klicken wir auf: „Plugins suchen“.

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig updaten - InfiniteWP Client für WordPress

Infinite Client suchen

Nachdem wir nun auf: „Plugins suchen“ geklickt haben, werden uns eine Reihe Plugins ausgegeben. In unserem Fall müssen wir natürlich das Plugin: „InfiniteWP Client“ installieren & aktivieren. Nun können wir diese WordPress Seite auch gleich in InfiniteWP hinzufügen.

4. Eine WordPress Seite in InfiniteWP hinzufügen:

Um eine unserer WordPress Seiten in InfiniteWP hinzuzufügen, müssen wir uns nun mit unseren Benutzerdaten (E-Mail Adresse & Passwort) auf unsere InfiniteWP Oberfläche anmelden. Es öffnet sich nun folgendes Fenster:

Mehrere WordPress Webseiten mit InfiniteWP aktualisieren

Oberfläche von InfiniteWP

In diesen Bereich können wir nun unsere WordPress Seite hinzufügen. Dazu müssen wir nun in der unteren Menüleiste auf: „Add Website“ klicken.

Mehrere WordPress Instanzen mit InfiniteWP konfigurieren

Webseite in InfiniteWP hinzufügen

In diesem Bereich müssen wir nun drei Felder ausfüllen, um die Verbindung zwischen Script & WordPress Seite herstellen zu können. Im Dashboard unserer WordPress Seite finden wir die Daten, die wir dafür benötigen:

  • WP-Admin URL: Adresse zum Verzeichnis unseres WordPress Administrationsbereiches
  • Admin Username: Benutzername des Administrators
  • Activation Key: Aktivierungsschlüssel, der beim Aktivieren des Plugins im Dashboard unserer WordPress Seite angezeigt wird.

Nachdem die Seite nun hinzugefügt wurde, wird diese auch gleich in der Übersicht des Administrationsbereiches von InfiniteWP aufgelistet. Sobald nun ein Update verfügbar ist, bekommen wir eine E-Mail Benachrichtigung und die Information, ob es tatsächlich ein Update für ein Plugin, ein Theme oder ein Update für WordPress gibt. Sobald dies der Fall ist, können wir mit einem Klick auf: „Update All“, alle verfügbaren WordPress Aktualisierungen vornehmen.

Mehrere WordPress Webseiten gleichzeitig aktualisieren

WordPress Seiten aktualisieren

Dieser Vorgang dauert ebenfalls je nach Anzahl der verfügbaren WordPress Updates einen Augenblick. Danach kann man ggf. noch einmal prüfen, ob wirklich alle Updates eingespielt sind, indem man auf: „Reload Data“ klickt.

Falls keine neuen Updates aufgelistet werden, hat man soeben mit InfiniteWP dafür gesorgt, dass die verwendeten WordPress Seiten aktualisiert wurden. Diese Schritte kann man nun bei jeder WordPress Seite durchspielen und sich eine Menge Arbeit & Zeit sparen.

Blogger-Base

Blogger-Base

Mein Name ist David und ich bin Gründer dieses Blogs. Ich versuche Dir & mir WordPress in Form von interessanten & ausführlichen Anleitungen näher zu bringen.

Wenn Du Fragen zu meinen Beiträgen oder generell zu WordPress hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden. 👍
Blogger-Base
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.