Yotube Videos & Bilder in WordPress einbinden!

Medien aus der Mediathek in WordPress Beiträge einfügen

Heute möchte ich dir zeigen, wie Du die Mediathek dazu nutzen kannst, um die Inhalte deiner Seiten und Beiträge mit Bildern, Videos und anderen Dateien zu schmücken. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Du WordPress als Fotograf, Webdesigner oder Firmenwebseite nutzen möchtest, denn die WordPress Mediathek bietet viele Anwendungsmöglichkeiten, die fast keinen Wunsch offen lassen.

Welche Funktionen die WordPress Mediathek mit sich bringt, habe ich ja bereits in einem anderen Beitrag erklärt. In diesem Beitrag möchte ich jedoch erklären, wie Du Bilder, Videos und andere Dateien in deine selbst verfassten Beiträge einfügen kannst.

Konzentrieren wir uns dabei erst einmal lediglich auf die Beiträge.Beiträge kannst Du in WordPress auf unterschiedliche Art und Weise erstellen , was ich natürlich ebenfalls in einem Beitrag erklärt habe. Gehen wir also davon aus, dass Du bereits einen Beitrag erstellt hast und diesen nun mit den medialen Inhalten aufbessern möchtest.

Welche Medien kann ich in einem Beitrag oder in einer Seite einfügen?

Die WordPress Mediathek ist ein recht mächtiges Werkzeug, mit welchem Du unzählige Medienformate in deine Beiträge und Seiten einfügen kannst. Du kannst damit jegliche Bild-Formate, Video-Formate und andere Dateitypen einbinden.

Du solltest jedoch bedenken, dass das Einbinden von Videos in Beiträgen unvorteilhaft sein wird. Warum das so ist, kann ich dir natürlich auch erklären.

Videos sind in der Regel wesentlich größer als Bild- oder Dateien anderer Formate. Dementsprechend dauert es auch länger, diese Video-Dateien herunterzuladen. Die Besucher deiner Seite haben somit das Problem, dass es wesentlich länger dauert, das Video anzusehen, als es beispielsweise auf Youtube oder Vimeo der Fall ist.

Richtig erkannt, Du solltest eigene Videos auf Diensten wie Youtube oder Vimeo hochladen, um sie darüber einzubinden. Die Ladezeit ist wesentlich schneller und der Aufbau deiner Webseite geht auch schneller von statten. Darüber hinaus erreichst Du mit diesen Diensten eine noch breitere Masse, als es vielleicht mit deiner Webseite der Fall ist.

Welche Dateitypen werden von WordPress unterstützt?

WordPress unterstützt in seiner Mediathek alle gängigen Dateiformate. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Bild-Dateien, Video-Dateien, Audio-Dateien oder Dokumente handelt.

Die derzeit unterstützten Formate habe ich Dir hier nochmal aufgelistet:

Bilder:

JPG, JPEG, PNG und GIF

Videos:

MP4, M4V, MOV, WMV, AVI, MPG, OGV, 3GP und 3G2

Audio:

MP3, M4A, OGG und WAV

Dokumente:

PDF, DOC, KEY, PPT, PPTX, DOCX, PPS, PPSX, ODT, XLS, XLSX und ZIP

Wie füge ich fremde Videos in WordPress ein?

Um beispielsweise Youtube- oder Vimeo-Videos in deine WordPress Beiträge einzufügen, bietet die Mediathek die Funktion: „Von URL einfügen“.

Videos von einer URL in WordPress Beiträge einfügen

Klicke dazu, während Du dich im Texteditor befindest, auf: „Dateien hinzufügen“. Du hast nun die Möglichkeit, bereits existierende Medien einzubinden oder aber Medien bzw. Videos von einer URL einzufügen.

Youtube & Vimeo Videos in WordPress per URL einfügen

Um Videos in einem Beitrag einzufügen, klickst Du nun: „Von URL einfügen“. Du hast nun die Möglichkeit, die Adresse deines Youtube- oder Vimeo-Videos in das Formularfeld einzufügen. WordPress erkennt das Video automatisch und lässt dieses direkt in der Live Ansicht anzeigen. Insofern Du dich im visuellen Editor befindest.

Videos in WordPress Beiträge anzeigen lassen per Live Ansicht

Du kannst nun mittels Texteditor die verschiedenen Ausrichtungen für das von dir eingefügte Video festlegen. Nutze dazu am besten die Buttons des Texteditors. Sie funktionieren ähnlich wie die Buttons, die Du aus Microsoft Word kennst.

Wie ändere ich die Größe der Videos?

Standardmäßig kann es sein, dass die eingefügten Videos, in der Relation zum restlichen Inhalt, zu groß dargestellt werden. WordPress hat natürlich auch daran gedacht.

Wechselst Du vom visuellen Editor zum Text-Editor, siehst Du, dass das Video über so genannte Shortcodes eingebunden wurde.

Die Größe der eingebundenen Videos in WordPress Beiträgen bearbeiten!

Du siehst nun im ersten roten Block, den Original Shortcode, welcher von WordPress automatisch beim Einfügen meines Youtube Videos vergeben wurde.

Im unteren roten Block siehst Du, den von mir angepassten Shortcode, welcher die Weite (width), sowie die Höhe (height) festlegt. Die Maßangabe hier ist Pixel.

Wechselst Du nun vom Texteditor zum visuellen Editor, kannst Du dir in der Live Ansicht anschauen, wie das Video in deinem Beitrag aussehen wird.

Verkleinerte Videos in WordPress Beiträgen - Visueller Editor

Du kannst deinen Beitrag beispielsweise um das Video herum schreiben oder das Video in jedem beliebigen Absatz deines Artikels einfügen. Hier sind deiner Kreativität (fast) keine Grenzen gesetzt.

Hierbei spielt es natürlich keine Rolle, ob Du Videos von Youtbe, Vimeo oder beispielsweise Dailymotion verwenden möchtest. WordPress erkennt sie (fast) alle.

Wie füge ich Bilder aus der Mediathek in einem Beitrag ein?

Nachdem ich nun erklärt habe, wie Du bewegte Bilder in einem Beitrag einfügen kannst, möchte ich dir noch zeigen, wie Du die Bilder aus deiner Mediathek korrekt in einem Beitrag einfügen kannst. Dabei solltest Du beachten, dass man mal nicht eben ein Bild einfügt, sondern auch aus anderen Gründen, eine korrekte Beschreibung, einen korrekten Alt-Tag, sowie den obligatorischen Titel des Bildes vergeben sollte. Aber alles der Reihe nach.

Die Vorgehensweise ein Bild in einem Beitrag einzufügen, ist ähnlich wie in der beschriebenen Methode, ein Video einzufügen. Ich gehe wieder davon aus, dass Du dich im Texteditor deiner WordPress Webseite befindest.

Bilder aus der Mediathek in Beiträge einbinden

Um ein Bild in deinem Beitrag einzufügen, klickst Du – während Du dich im Editor befindest – auf den Button: „Dateien hinzufügen“. Es öffnet sich nun das Fenster: „Medien hinzufügen“.

WordPress Bilder aus der Mediathek in Beitrag einfügen

Du hast nun die Möglichkeit, ein Bild hochzuladen, um es dann aus der Mediathek in den Beitrag einzufügen oder aber Du verwendest ein bereits hochgeladenes Bild aus der Mediathek und fügst es dann in deinen Beitrag ein. Klicke dazu das gewünschte Bild an und drücke dann auf den Button: „In den Beitrag einfügen“.

Bilder in Texteditor von WordPress formatieren und ausrichten

Das von dir ausgewählte Bild befindet sich nun in deinem Beitrag. Wenn Du nun auf das Bild klickst, bietet dir WordPress weitere Möglichkeiten an, das Bild anzupassen.

So kannst du beispielsweise die Größe des Bildes – im visuellen Editor – mit der Maus anpassen, indem Du auf einen der Eckpunkte des Bildes klickst und bei gedrückter Maustaste die Größe des Bildes festlegst.

Außerdem kannst Du die Formatierung des Bildes anpassen. Möchtest Du beispielsweise das Bild linksbündig vom Text positionieren, klickst Du dazu auf den linken Button: „Links ausrichten“. Du kannst das Bild natürlich auch zentrieren, indem Du auf: „Zentrieren“ klickst.

Last but not least hast Du natürlich auch die Möglichkeit, deine Bilder rechtsbündig anzuordnen. Klicke dazu einfach auf: „Rechts ausrichten. Möchtest Du komplett auf die Ausrichtung deines Bildes verzichten, kannst Du auch das tun. Klicke dazu auf: „Keine Ausrichtung“.

Falls Du das von dir eingefügte Bild noch intensiver bearbeiten möchtest, bietet hierfür die WordPress die entsprechende Funktion. In meinem Beitrag, der die Funktionen der Mediathek erklärt, findest Du dazu weitere Informationen.

Was muss ich sonst noch bei der Verwendung von Bildern beachten?

Hinweis

Du solltest sicherstellen, bevor Du ein Bild, Video oder anderes Dokument hochlädst und der breiten Masse zur Verfügung stellst, dass Du die dafür notwendigen Nutzungsrechte besitzt und diese auch weitergeben bzw. veröffentlichen darfst.

Blogger-Base

Blogger-Base

Mein Name ist David und ich bin Gründer dieses Blogs. Ich versuche Dir & mir WordPress in Form von interessanten & ausführlichen Anleitungen näher zu bringen.

Wenn Du Fragen zu meinen Beiträgen oder generell zu WordPress hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden. 👍
Blogger-Base
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.