Yoast SEO Dashboard Funktionen erklärt

Yoast SEO Metabox für einzeln Benutzer deaktivieren

In dieser Anleitung zu Yoast SEO werden wir uns das Dashboard und seine Funktionen genauer ansehen. Dabei werden sehen, wie Du Deine Webseite mit dem WordPress SEO Plugin in den verschiedenen Suchmaschinen verifizieren kannst. Außerdem werden wir Deine Webseite für: „Google Knowledge Graph“ optimieren und Einstellungen in Sachen Sicherheit vornehmen. Doch alles der Reihe nach.

Welche Einstellungen bietet das Yoast SEO Dashboard?

Nachdem Du nun Yoast SEO auf Deiner WordPress Webseite installiert und aktiviert hast, werden wir die ersten Schritte der Konfiguration vornehmen und Yoast SEO weitgehend optimal einstellen.

Yoast SEO Einstellungen - Dashboard Funktionen

Yoast SEO Menü

Da wir uns sowieso schon im Dashboard unserer WordPress Webseite befinden, müssen wir nun ins Yoast SEO Menü wechseln. Klicke dazu auf das Yoast SEO Menü im Dashboard Deiner WordPress Webseite.

Yoast SEO - Allgemeine Einstellungen - Dashboard

Dashboard – Verbesserungen & Probleme

Du befindest Dich nun im Yoast SEO Dashboard, wo Dir das SEO Plugin anzeigt, ob optimierungsbedarf für Deine Webseite besteht.

Seit dem Update von Yoast SEO auf Version 3.3 wird auch verstärkt auf die Optimierung der eigenen Inhalte geachtet. Yoast SEO achtet hier nun darauf, dass Absätze der von Dir verfassten Texte nicht zu lang werden und damit das Auge des Betrachters überanstrengt wird. Auf diese und weitere Funktionen werden wir jedoch zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer eingehen.

Was Dir vielleicht ebenfalls aufgefallen ist, ist der Link zur: „Hilfe“. Mit diesem Link gelangst Du in den Hilfe Bereich von Yoast SEO. Dort findest Du verschiedene Video Anleitungen (englischsprachig), erhältst Zugriff auf die Wissensdatenbank von Yoast.com und hast Zugriff auf den Email-Support (nur für zahlende Kunden erhältlich) des Yoast.com Entwickler-Teams.

Allgemeine Einstellungen des Yoast SEO Dashboards.

Allgemeine Einstellungen des Yoast SEO Dashboards.

 

Im Reiter: „Allgemein“ hast Du die Möglichkeit, den Installationsassistenten (Englisch: Installation Wizard) von Yoast SEO zu verwenden. Dieser führt Dich in 10 Schritten durch die Konfiguration von Yoast SEO. Damit ersparst Du Dir tiefgreifendere Einstellungen und hast im Handumdrehen Yoast SEO eingestellt. Gerade für Anfänger, die diese Anleitung nicht lesen möchten, ist dieser Weg der Konfiguration besonders interessant.

Installationsassistent des Yoast SEO Plugins.

Installationsassistent des Yoast SEO Plugins.

Wie Du hier sehen kannst, entfallen alle weiteren Einstellungen, da Du Dich hier ausschließlich auf die Konfiguration über den Installationsassistenten konzentrieren sollst. Navigiere also Durch den Wizard, indem Du die Anweisungen befolgst und dann auf den Button: „Weiter“ klickst. Falls Du Dir unsicher sein solltest, kann ich Dich beruhigen. Ich werde bald eine passende Anleitung dazu veröffentlichen.

Du möchtest wissen, wer am Yoast SEO Plugin mitwirkt und welche Rolle er im Yoast SEO Team spielt? Um mehr über das WordPress Plugin zu erfahren, kannst Du einfach auf den Button: „Zeige Mitwirkende“ klicken. Du wirst sehen, es gibt eine ganze Menge Leute, die aktiv daran beteiligt sind.

Wie Du sehen kannst, bietet Yoast SEO die Möglichkeit, die Einstellungen zurückzusetzen. Klicke dazu auf: „Standardeinstellungen wiederherstellen“. Yoast SEO wird Dir sicherheitshalber noch eine Box anzeigen, in der Du das Zurücksetzen der Einstellungen bestätigen musst. Solltest Du also mal versehentlich auf diesen Button klicken, ist nicht gleich alles verloren.

Einzelne Yoast SEO Funktionen aktivieren bzw. deaktivieren.

Einzelne Yoast SEO Funktionen aktivieren bzw. deaktivieren.

Seit der Version 3.6 von Yoast SEO gibt es die Möglichkeit, einzelne Funktionen zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. So kannst Du im Abschnitt: „Advanced settings pages“ einstellen, ob Dir die erweiterten Einstellungen des Yoast SEO Plugins zur Verfügung stehen oder nicht.

Natürlich bietet sich hier auch die Möglichkeit, die OnPage.org Integration zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Meiner Meinung nach eine sinnvolle Option, denn nicht jeder möchte diesen Dienst nutzen.

Wenn Du die Yoast SEO Administrationsleiste (im oberen Bereich von WordPress zu finden) nicht verwendest, kannst Du sie auch ohne Weiteres deaktivieren. Diese Option steht Dir jetzt ebenfalls zur Verfügung.

Yoast SEO Anleitung - Deine persönlichen Informationen

Google Knowledge Graph Einstellungen

In der Rubrik: „Deine Info“ kannst Du nun die Daten Deiner Webseite eintragen. Standardmäßig werden hier die Daten verwendet, die Du während der Installation von WordPress vergeben hast. Yoast SEO bietet Dir jedoch die Möglichkeit, diese Daten hier anzupassen bzw. zu erweitern.

Da diese Daten auch in den Suchergebnissen der Suchmaschine ausgegeben werden, solltest Du – wenn Du eine Unternehmenswebseite besitzt oder betreust – versuchen die Tätigkeit, sowie den Ort oder das Einzugsgebiet der Kunden einzubringen.

Du hast in diesen Menüpunkt ebenfalls die Möglichkeit, festzulegen welche Metadaten in den Google Suchergebnissen erscheinen sollen. Handelt es sich bei Deiner Webseite um eine private Webseite, musst Du in der Auswahlbox des Menüpunktes: „Firma oder Person“, den Punkt: „Person“ auswählen. Trage dann natürlich auch Deine persönlichen Daten ein.

Handelt es sich bei Deiner WordPress Webseite jedoch um den Internetauftritt einer Firma, musst Du in der Auswahlbox: „Firma oder Person“, den Reiter: „Firma“ auswählen. Hast Du diese Daten erst einmal korrekt angegeben, werden diese ggf. im „Google Knowledge Graph“ angezeigt. Wie das aussehen könnte, siehst Du auf folgendem Bild.

Yoast SEO Anleitung - Google Knowledge Graph

Google Knowledge Graph Beispiel

Bei der Größe des Logos solltest Du nicht zu zimperlich sein. Es empfiehlt sich, eine Grafik zu verwenden, die mindestens 200 Pixel x 200 Pixel groß ist. Idealerweise solltest Du jedoch eine Grafik verwenden, die 512 x 512 Pixel groß ist.

Yoast SEO Anleitung - Webmaster Tools Einstellungen

Webseite verifizieren

Im Reiter: „Webmaster Tools“ von Yoast SEO kannst Du nun Deine Webseite in den verschiedenen Webmaster Zentralen verifizieren lassen. Auch hierfür gibt es – je nach Suchmaschine – unterschiedliche Möglichkeiten.

Die meisten Suchmaschinen bieten jedoch die Möglichkeit an, Deine Webseite anhand eines HTML Tags zu verifizieren. Wie das in der Google Search Consoe (auch bekannt als Google Webmaster Tools) funktioniert, ist ebenfalls schnell erklärt.

Verbinde Dich dazu mit Deinen Google Benutzerkonto in die Google Search Console. Solltest Du kein kostenloses Google Konto besitzen, musst Du Dir zuerst eins erstellen.

Nachdem Du Dich nun in die Google Search Console verbunden hast, musst Du Deine Webseite hinzufügen.

Yoast SEO Einstellungen - Webseite verifizieren mit HTML Tag

Webseite mit HTML Tag verifizieren

Wähle hier nun aus, dass Du Deine WordPress Webseite mit einem HTML Tag verifizieren möchtest. Es öffnet nun ein kleines Pop Up, das Dir den notwendigen Authentifizierungscode anzeigt.

Yoast SEO Hilfe - HTML Tag für Verifizierung

HTML Tag zur Verifizierung

Kopiere hier nun den Code, der sich zwischen den Anführungszeichen befindet und füge ihn dann in Yoast SEO Box ein. Klicke dann auf: „Änderungen übernehmen“, um die vorgenommenen Einstellungen zu speichern.

Yoast SEO HIlfe - OnPage Optimierung aktivieren

OnPage.org Optimierung aktivieren

Seit November 2015 besteht eine Kooperation zwischen Yoast SEO und dem Team von OnPage.org. Mit dieser Kooperation soll sichergestellt werden, dass Webseiten bestens für Suchmaschinen optimiert sind.

OnPage.org prüft dabei Deine Webseite und informiert Dich im OnPage.org Dashboard über eventuelle Probleme oder Fehler im Quelltext Deiner Webseite. OnPage.org geht noch einen Schritt weiter. Es schlägt Dir dabei auch gleich die verschiedenen Lösungsansätze vor, so dass Du alle notwendigen Maßnahmen ergreifen kannst, um Deine Internetseite für Suchmaschinen zu optimieren.

Yoast SEO Hilfe - Sicherheitseinstellungen für Administratoren

Sicherheitseinstellungen für Yoast SEO

Yoast SEO denkt in diesem Menü auch an die Sicherheit. Wie Du in der Beschreibung lesen kannst, wird Autoren & Redakteuren die Metabox nur dann angezeigt, wenn Du diese Funktion aktivierst. Aktivierst Du diese Funktion, haben diese Mitarbeiter Deiner Webseite die Möglichkeit, Beiträge & Seiten umzuleiten oder die Indexierung durch Suchmaschinen zu stoppen. Solltest Du Mitarbeiter haben, die unterschiedliche Benutzerrollen haben, sollte Dir klar sein, dass jeder Benutzer Zugriff darauf hat, der auch Beiträge erstellen bzw. bearbeiten kann.

Im nächsten Teil meiner Yoast SEO Anleitung werden wir auf die Titel, sowie auf die Meta Daten Deiner Beiträge und Seiten eingehen.

Du kannst jedoch auch zu jedem beliebigen Teil meiner Anleitung springen. Wähle dazu einfach den entsprechenden Artikel aus, der den jeweiligen Menüpunkt von Yoast SEO behandelt:

Inhaltsverzeichnis zur Yoast SEO Anleitung:

Blogger-Base

Blogger-Base

Mein Name ist David und ich bin Gründer dieses Blogs. Ich versuche Dir & mir WordPress in Form von interessanten & ausführlichen Anleitungen näher zu bringen.

Wenn Du Fragen zu meinen Beiträgen oder generell zu WordPress hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden. 👍
Blogger-Base
2 Antworten
  1. Martina
    Martina says:

    Hi David,

    ich liebe Deine Anleitungen. Was mir daran sehr gefällt, ist die Liebe zum Detail. Die ganzen Bilder, die ausführlichen Texte und letztendlich die Hilfe, die Du mir damit bereit hältst.

    Danke ♥

    Antworten
    • Blogger-Base
      Blogger-Base says:

      Hallo Martina,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es steckt auch eine Menge Recherchearbeit dahinter. Aber es macht Spaß 🙂

      Schöne Grüße

      David – Blogger-Base.net

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.