Yoast SEO deutsche Anleitung & Hilfe

Yoast SEO Metabox für einzeln Benutzer deaktivieren

Yoast SEO ist das derzeit beliebteste WordPress SEO Plugin weltweit. Es optimiert nicht nur technische Aspekte Deiner Webseite, sondern unterstützt Dich auch bei der Optimierung Deiner Webseiteninhalte. Mit dem kostenlosen SEO Plugin erhältst Du außerdem  ein mächtiges Werkzeug, um die Reichweite Deiner Webseite zu verbessern.

Worum geht es in dieser Anleitung zu Yoast SEO?

Da Yoast SEO auf unzähligen WordPress Webseiten installiert ist und sicherlich eines der sinnvollsten Plugins ist, möchte ich diesem Plugin eine komplette Anleitung widmen. In diesem Beitrag werde ich – ähnlich wie in meiner Anleitung zu wpSEO – die verschiedenen Menüpunkte erklären und auf deren Funktionen näher eingehen. Aber lasst uns erst einmal mit den Eckdaten von Yoast SEO beginnen, um uns dann in dieser Anleitung, von Menüpunkt zu Menüpunkt durchzuarbeiten.

Inhaltsverzeichnis zur Yoast SEO Anleitung:

Was ist Yoast SEO für ein WordPress Plugin?

Yoast SEO ist aktuell der Platzhirsch unter den WordPress SEO Plugins. Mit circa 30 Millionen (in Zahlen: 30 000 000) Downloads, zählt es meiner Meinung nach zu den „Must Have Plugin“ unter den WordPress Plugins. Yoast SEO dient dazu, Deine WordPress Webseite technisch, sowie auch inhaltlich für die verschiedenen Suchmaschinen zu optimieren.

Damit die Suchmaschinenoptimierung Deiner Webseite zum Kinderspiel wird, hat Yoast SEO ein Ampelsystem integriert, das Dir anzeigen soll, wie weit Deine Inhalte optimiert wurden bzw. wie weit Deine Webseite und die Texte noch optimiert werden müssen.

Yoast SEO deutsche Anleitung - Ampelsystem zur Optimierung der Webseite

Yoast SEO Ampelsystem

Das Yoast SEO Ampelsystem funktioniert dabei ganz simpel.

  • Wird ein rotes Signal angezeigt, entspricht der Inhalt nicht den Yoast SEO Standards. Du malls
  • Ein oranges Signal bedeutet, dass Verbesserungsbedarf besteht.
  • Ein grünes Signal wird angezeigt, wenn alle Optimierungstipps von Yoast SEO berücksichtigt wurden.

Gibt es die optimalen Einstellungen von Yoast SEO?

Meiner Meinung nach lässt sich die Frage nicht ohne weiteres mit „Ja“ beantworten. Immerhin sind die Einsatzzwecke der verschiedenen Webseiten, die mit WordPress betrieben werden, doch recht unterschiedlich.

Ich werde in dieser Anleitung die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten erklären und mit Dir gemeinsam sehen, welche Auswirkungen diese Einstellungen auf das Ranking Deiner Webseite haben könnten.

Suchmaschinen, wie Google, Yahoo oder Bing unterscheiden heutzutage anhand unzähliger Faktoren, ob Deine Webseite lesenswerten Content beinhaltet oder weniger ansprechende Texte zur Verfügung stellt. Dementsprechend fällt natürlich auch das Ranking Deiner Webseite aus. Deswegen solltest Du nie aus den Augen verlieren, dass die optimalen Einstellungen nur dann funktionieren können, wenn Du Deinen Lesern qualitativ hochwertigen Inhalt bietest.

Was kostet das Yoast SEO WordPress Plugin?

In der Basisversion des SEO Plugins gibt es bereits zahlreiche Funktionen & Werkzeuge, mit denen Du Deine Webseite suchmaschinenfreundlich gestalten kannst. Anders als bei wpSEO, ist die Basisversion von Yoast SEO völlig kostenlos und kann frei genutzt werden.

In der Premium Version von Yoast SEO gibt es jedoch noch die Möglichkeit, deine Inhalte auf mehrere Schlüsselwörter (englisch: Keywords) zu optimieren, sowie die Möglichkeit, Weiterleitungen von Beiträgen und Seiten zu verwalten. Außerdem hast Du mit der Premium Version auch automatisch Zugriff auf den Premium Support des Yoast SEO Teams.

Da die meisten unter uns, mit der kostenlosen Version von Yoast SEO vorlieb nehmen, werde ich in dieser Anleitung lediglich auf die Standardfunktionen eingehen. Keine Sorge, mit der Standardversion von Yoast SEO kannst Du bereits einiges in Sachen Suchmaschinenoptimierung anstellen, so dass der Kauf der Premium Version in meinen Augen nahezu überflüssig wird.

Wenn Du dennoch auf die Premium Version zurückgreifen möchtest, solltest Du für eine Webseite ca. 60€ einkalkulieren. Da der Preis für eine Lizenz gilt, wird dieser natürlich mit der Anzahl der Lizenzen ansteigen.

Wie installiere ich Yoast SEO auf meiner Internetseite?

Nachdem Du das kostenlose Plugin aus dem offiziellen WordPress Plugin Verzeichnis heruntergeladen hast, ist die Installation von Yoast SEO ein Kinderspiel. Wie auch bei den anderen WordPress Plugins, brauchst Du nach dem Download des Plugins, das Plugin nur noch über das Dashboard aktivieren & kannst dann auch gleich mit Konfiguration beginnen.

Yoast SEO herunterladen & installieren - WordPress Pluginverzeichnis

Yoast SEO Download & Installation

Hier die Installation & Aktivierung in wenigen Schritten erklärt:

Sollte Dir die Installation des Plugins nun zu schnell gegangen sein, habe ich in einem anderen Artikel eine detailliertere Anleitung geschrieben, in der Dir beschrieben wird, wie Du ein WordPress Plugin installieren kannst.

Nachdem Du nun Yoast SEO auf Deiner WordPress Webseite installiert und aktiviert hast, werden wir nun die ersten Schritte der Konfiguration vornehmen und Yoast SEO weitgehend optimal einstellen.

Wähle aus, womit Du fortfahren möchtest:

Blogger-Base

Blogger-Base

Mein Name ist David und ich bin Gründer dieses Blogs. Ich versuche Dir & mir WordPress in Form von interessanten & ausführlichen Anleitungen näher zu bringen.

Wenn Du Fragen zu meinen Beiträgen oder generell zu WordPress hast, kannst Du Dich gerne bei mir melden. 👍
Blogger-Base
12 Antworten
  1. Karsten
    Karsten says:

    Hallo
    Erst einmal danke für diese ausführliche Einstellungsanleitung für Yoast Seo. Da ich mich heute durchgerungen habe mir dieses Plugin zu installieren habe ich die hier vorgestellten Einstellungen übernommen. Hintergrnd war, das ich ein Projekt durch das Tool Seobility habe prüfen lassen und der dort angemeckerte Punkt Duplicat Content ich beseitigen wolte. Das mache ich schon seit einigen Tagen und arbeite mich so Stück für Stück durch die Meldungen. Nachdem ich nun Yoast mit diesen Einstellungen aktiviert habe und einen Testlauf mit Seobility machte, war das Ergebniss schlechter als zuvor. Nur in der Struktur war es um einiges besser. Am schlechtesten kam ich bei den Inhalten weg. Duplicat Content ist beseitigt aber nun gibt s einen starken zulauf bei Keyworts aus Seitentitel nicht im Text, Seiten ohne Fließtext und Seiten mit wenig Text. Das sind aber Kategorieseiten die man doch nun aus der Indexierung ausgeschlossen hat. Gibt es da irgendeinen zusammenhang den ich nicht sehe?
    Gruß
    Karsten

    Antworten
    • Blogger-Base
      Blogger-Base says:

      Hallo Karsten,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Was die Sache mit den doppelten Inhalten angeht, kann ich Dich beruhigen. Wenn in Deinem Quelltext die so genannte „Canonical url“ angegeben ist, sollte Google & CO. den Originalbeitrag ja erkennen und keine Schwierigkeiten mit Duplicate Content haben. Dementsprechend solltest Du Dir auch nicht zu viel Arbeit machen. Anders sieht es natürlich aus, wenn Yoast SEO diese URL nicht in Deinen Quelltext einfügen kann. Das solltest Du mal prüfen.

      Wer oder Was genau meckert denn bei den Kategorien?

      Schöne Grüße

      David – Blogger-Base.net

      Antworten
      • Karsten
        Karsten says:

        Hallo David
        Also im Quelltext steht bei mir eine Canonical URL mit der Domain. Beanstanden tut es das Tool Seobility mit dem man Webseiten testen kann. Ich bin mir bewusst das jedes Tool etwas anderes zu sagen/meckern hat aber ich wills halt verstehen^^.
        Es wird z.B. der Punkt Inhalt auf mehreren Seiten angezeigt. Dabei steht immer die Hauptdomain, die Kategorie und dann der Artikel selber. Also wird es mit 3 URL gefunden. Ich könnte jetzt die Kategorien auf Noindex setzen in Yoast, dann müssten die Kategorien ja verschwinden, bleibt aber noch die Hauptdomain und der Artikel selber.
        Desweiteren ist mir aufgefallen nach aktivieren von Yoast, das an den Seitentitel und Bildern immer noch DomainDomain angehangen wird. Dadurch werden diese als zulang bemängelt. Dies wird aber nicht an die URL angehangen sondern erscheint im TAB (Titel?). Schön aussehen tut dies auch nicht. Dafür müsste irgendeine Einstellung bei Yoast verantwortlich sein.
        Gruß
        Karsten

        Antworten
        • Blogger-Base
          Blogger-Base says:

          Hallo Karsten,

          wenn eine Cannoncal URL im Quelltext steht, wird zumindest Google, Yahoo und Bing den ursprünglichen Inhalt erkennen und diesen auch in den Suchergebnissen berücksichtigen. Die Titel Tags der einzelnen Seiten kannst Du ja ebenfalls in Yoast optimieren bzw. anpassen. Zum einen findest Du dazu die generelle Einstellungsmöglichtkeit in Yoast und zum anderen kannst Du die Titel individuell zu jedem Beitrag, jeder Seite und jeder anderen Taxonomie definieren. Lies Dir ruhig mal meinen Beitrag dazu durch. Dort steht beschrieben, wie Du die Einstellungen durchführen kannst und auch die einzelnen Beiträge optimnieren kannst.

          Hilft Dir das weiter?

          Schöne Grüße

          David – Blogger-Base.net

          Antworten
          • Karsten
            Karsten says:

            Hallo David
            Nein das hilft mir leider gar nicht weiter. Was ich ändern konnte war mit dem Werkzeug zur Massenbearbeitung den Artikel Titel dahingehend ändern das wenn ich einen Artikel aufrufe nur noch ArtikelDomain im Tab steht. Aber auch das will ich so nicht. Es soll nur der Artikel Titel da stehen. Auf der Startseite steht halt Domainname-Domainname. Geht man auf die nächste Seite mit den nächsten Artikeln steht Domainname- Seite 2 von 43-Domainname|Seite2. Das ja Nonsens. Einmal würde ja reichen. Der immer an 2. Stelle stehende Domainname soll weg. Bei Bildern ist es ja das selbe.
            Gruß
            Karsten

          • Blogger-Base
            Blogger-Base says:

            Hallo Karsten,

            Du kannst doch die Vorgabe unter dem Menüpunkt: Titel & Metas ändern. Ïn Deinem Fall entfernst Du also : %%sitename%%. Du weisst aber schon, dass Du die Titel in jedem Beitrag einzeln vergeben kannst? Warum machst Du es denn nicht so? Du hast doch nur 3-4 Artikel, wenn ich das richtig gesehen habe.

            Schöne Grüße

            David – Blogger-Base.net

  2. Karsten
    Karsten says:

    Hallo David
    Hm kann nicht mehr direkt auf deine Antwort antworten. Das entfernen von %%sitename%% wirds wohl sein teste ich morgen einmal. Ich war da unsicher weil ich mich nicht mit der Technik auskenne. Den Titel so vergeben habe ich in einem Artikel getestet und es ging bisher nicht. Es geht übrigens um ein älteres Projekt, da sind es über 200 Artikel und eine Menge Bilder.
    Wie gesagt teste ich morgen mal weiter. Danke schon mal für deine Geduld.
    Gruß
    Karsten

    Antworten
  3. Ekrem
    Ekrem says:

    Hallo David,

    ein toller und informativer Beitrag. Wie sieht es eigentlich mit den WooCommerce Einstellungen aus, wird dein Beitrag diesbezüglich erweitert?

    LG

    Ekrem

    Antworten
  4. Ekrem
    Ekrem says:

    Hallo David,

    gibt es eine Möglichkeit sich automatisch benachrichtigen zu lassen, sobald hier ein Kommentar aktualisiert wird?

    MFG
    Ekrem

    Antworten
    • Blogger-Base
      Blogger-Base says:

      Hallo Ekrem,

      das ist aktuell noch nicht der Fall. Falls Du auf Facebook oder Twitter bist, kannst Du dort meine Seite verfolgen. Dort wird eigentlich über jede Neuerung & Änderung berichtet.

      Schöne Grüße

      David

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.